Online Mediation

Manchmal ist es nicht möglich, eine Präsensmediation durchzuführen, bei der sich die Konfliktparteien in einem Raum gegenüber sitzen. Grund dafür kann eine geografische Distanz sein, die ein Zusammentreffen erschwert, oder auch der Wunsch, sich in physischem Abstand zu der Konfliktpartei zu befinden. Ein Anlass hierfür muss nicht unbedingt emotionaler Art sein; das Jahr 2020 lehrt uns, dass „Social Distancing“ aufgrund anderer Ursachen geboten sein kann.

Die Online-Mediation ist eine sehr gute Möglichkeit, in einem virtuellen Raum gemeinsam an Konfliktlösungen zu arbeiten bei gleichzeitiger Wahrung räumlicher Distanz. Technische Voraussetzungen sind ein Internetzugang, ein PC, Notebook oder Tablet mit Kamera und Micro sowie eine Konferenz-Software, die kostenfrei in der Nutzung ist. Hierfür ist keine Installation erforderlich. Ein Hardware-Check sowie eine kurze Einweisung erfolgt mit den Teilnehmenden einzeln in einem Vorgespräch, damit die Voraussetzungen für einen technisch reibungslosen Ablauf gegeben sind.
Bei Fragen oder Vorbehalten sprechen mich gerne an.

Die technische Abwicklung fordert einen Teil der Aufmerksamkeit der Mediatorin. Damit inhaltliche Aspekte nicht darunter leiden, macht es Sinn, eine Online-Mediation mit zwei MediatorInnen (als sogenannte Co-Mediation) durchzuführen.